Sachsenkabel erhält Siegel ERZgesund

Siegel ERZgesund

Im Rahmen des Projektes „ERZgesund“ hat die Industrie- und Gewerbevereinigung Aue e.V. ein Zertifizierungsverfahren entwickelt, welches die Qualität und Wirksamkeit des Betrieblichen Gesundheitsmanagements (BGM) in Unternehmen beurteilen soll. Für diese Zertifizierung konnte sich jedes Unternehmen im Erzgebirge bewerben.

Im Bewerbungsverfahren wurden bestimmte Bereiche geprüft:

  • Erfüllung gesetzlicher Anforderungen – Arbeitssicherheit/ Arbeitsschutz/ BEM
  • Einbindung von Gesundheitszielen in die Unternehmenspolitik
  • Personalmanagement und Arbeitsorganisation
  • Soziale Verantwortung und Mitarbeiterbeteiligung
  • Förderung der Gesundheit und der Gesundheitspotentiale der Mitarbeiter
  • Gezieltes Engagement in den Handlungsfeldern Arbeitsplatz, Bewegung, Stressbewältigung, Weiterbildung, Ernährung, Suchtprävention

Nach intensiver Prüfung konnte der LWL-Sachsenkabel GmbH am 13. November das Siegel „ERZgesund“ erfolgreich verliehen werden. Die Auszeichnung erhielten nur noch 8 weitere Unternehmen. Wir sind sehr stolz auf diese Auszeichnung, zumal es in ganz Sachsen bisher keine vergleichbare Zertifizierung gibt.

Das Siegel und die Arbeit im Netzwerk „ERZgesund“ wollen wir vor allem für unsere Öffentlichkeitsarbeit, für einen stetigen Austausch mit anderen erzgebirgischen Unternehmen und für den Zugriff auf fachliche Expertise nutzen. Gleichermaßen ist das Siegel auch ein Ansporn, die Themenbereiche des BGM im Unternehmen stetig weiterzuentwickeln, um die Gesundheit der gesamten Belegschaft weiter zu fördern.

Erfahren Sie mehr über  das Netzwerk ERZgesund

zurück