FTTH-Lösung F2X erfolgreich vorgestellt

Messestand LWL-Sachsenkabel Besucher auf dem Messestand

Mit einer neuen Lösung für den Fiber-to-the-Home-Ausbau begeisterte Sachsenkabel vom 4. bis 6. Juni 2019 die Besucher an ihrem Messestand auf der ANGA COM 2019 in Köln. Durch die FTTH-Lösung „F2X“ wird das Erschließen des Glasfasernetzes in Netzebene 3 deutlich beschleunigt. Durch einen vorkonfektionierten APL, welcher vom Haus aus eingeblasen wird, können Prozesskosten bis zu 30% gespart werden, da Terminvereinbarungen mit den Kunden im Haus für Spleißen und Messen nicht mehr nötig sind.

Durch eine Live-Teststrecke konnten die Besucher das Messbild auf einem OTDR Prüfgerät am Datenschrank des POP (Point of Presence) einsehen. Zusätzlich gab es dort die Smart Service Plattform Sachsenkabel pulse zu entdeckten. Mit dieser Plattform sind unter anderem Messdaten durch einen Scan des Barcodes am Kabel einsehbar. Auch das Konfigurieren und Bestellen individueller Produkte ist hier möglich.

Das Messeteam, bestehend aus Lars Schumann und Torsten Fischer, zieht aus der Veranstaltung ein positives Resümee: „Wir haben zahlreiche interessante Gespräche geführt. Unsere neue F2X-Lösung hat zahlreiche Besucher an unseren Stand gelockt. Die Kunden waren positiv überrascht, dass die F2X-Lösung auch schon direkt in Sachsenkabel pulse konfiguriert und bestellt werden kann.“

Erfahren Sie mehr über unsere F2X-Lösung unter: https://pulse.sachsenkabel.de//f2x

zurück